Bewertung:  / 1
SchwachSuper 

Der Angler!

Man sieht ihn, rucksackhaft mit Rute,
samt einem Netzchen, oft aus Jute,
hin zu dem Wasser sich begeben,
worin bekanntlich Fische leben.


Ob nicht auf jener Wasserflaeche
ein Ringlein gleich Erfolg verspraeche,
vielleicht ein Fisch mit Eleganz
beklatscht das Wasser mit dem Schwanz.

Ihn fuehrt instinktmaessig ein Riecher,
er wittert beinah diese Viecher,
so das er, der den Drang verspuert,
erfolgversprechend sich postiert.

Dann formt er Glied um Glied die lange,
doch interessante Angelstange
komplett zu einem Fanggeraet,
dieweil er schon nach Zeichen Spaeht.


Nachdem das Haekchen er bekoedert,
die Rute dieses fortgefedert,
erblickt man eben, wo auch immer,
den Angler, Rute, Schnur und Schwimmer.

So steht er, oft schon zeitig frueh,
dem Wasser sprachlos vis a vis,
erwartend jene wundervollen
Dinge - die da kommen sollen.

gefunden in der "Fischen und Angeln" Nummer 6 / Juni 1953

Fotogalerie

Anmeldung