Es sind 365 Einträge im Lexikon.
Beginnt mit enthaelt Exakter Begriff Klingt wie Tick to search all glossaries
Alle A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Begriff Definition
Gummizug

Bei Kopfruten wird i.d.R. mit einem Gummizug geangelt. Der Gummizug befindet sich in den ersten Rutenteilen und kommt aus der Rutenspitze wieder raus. Der Gummizug ermöglich ein besonders feines angeln. Als Vorfachstärke reicht selbst bei großen Fischen 0,08 bis 0,10 mm aus. Man unterscheidet Vollgummis und Hohlgummis die robuster sind. Im Drill dehnen sich die Gummis um das 6 bis 7 fache aus und üben einen ständigen Druck auf den Fisch aus und ermüden ihn schnell.

Die folgende Tabelle listet die Durchmesser, Tragkraft und empfohlene Vorfachstärke eines Vollgummis:

 Nr.    Farbe          Durchmesser     Tragkraft   Vorfachdurchmesser
 2s     Fluo-Grün      0,66 mm         0,9 kg      0,055 - 0,085 mm
 3s     Fluo-Orange    0,75 mm         1,4 kg
 4s     Blau           0,86 mm         1,8 kg      0,75 - 0,12 mm
 5s     Hell-Blau      0,93 mm         2,3 kg
 6s     Hell-Gelb      1,06 mm         3,1 kg
 8s     Hell-Violett   1,20 mm         3,6 kg      0,085 - 0,148 mm
10s     Hell-Grün      1,40 mm         4,6 kg
12s     Fluo-Rot       1,60 mm         5,6 kg      0,10 - 0,23 mm
14s     Fluo-Grün      1,80 mm         7,2 kg
16s     Blau           2,10 mm         0,8 kg

Für das Angeln auf Plötze wird ein Gummi der Stärke vom 0,8 mm empfohlen, für große Brachsen dagegen eins von 1,2 mm. Für Karpfen oder Barben werden am besten Hohlgummis verwendet.

Glossary 2.8 uses technologies including PHP and SQL

Fotogalerie

Anmeldung