Aber es soll nicht nur über arbeiten geredet oder geschrieben werden, auch das Vergnügen darf nicht zu kurz kommen. So trafen sich 38 Angler am 29.April zum traditionellen Anangeln an den Lachen. Die Nase vorn hatte dieses Mal Werner Martens. Die Gäste aus der Gruppe Teutoburger Wald kamen mit 7 Teilnehmern um den „Kampf“ um den Wanderpokal aufzunehmen. Da aber bekanntlich das gemütliche Beisammensein vorgeht, wurde beim Gastgeber Karl-Heinz Bull erst einmal dem festen und flüssigen „leiblichen Wohl" am Grill zugesprochen.

treffen1

Es fehlten natürlich nicht die „kleinen Seitenhiebe" auf den Gewinn des Pokals. Am Sonnabend den 23.6.2001 besuchten Gastgeber und Gäste gemeinsam das Stadtfest in Grabow, welches ja immer am letzten Wochenende im Juni stattfindet. Am Sonntag ging es dann nach Hechtsforthschleuse im E - Arm zum „Wettstreit" um den Pokal.

treffen2

 

Fotogalerie

Anmeldung