Den weiten Weg haben unsere Freunde der Angelgruppe 'Teutoburger Wald' aus dem Raum Osnabrück nicht gescheut, die ich ebenfalls recht herzlich begrüßen möchte".
Anschließend erfolgte ein Rückblick auf, durch den Angelsport, sehr intensiv geprägter Jahre.

fiete

Zum Schluss sprach Hans-Georg Grubba noch einige Dinge der jüngeren Vereinsgeschichte an. "Nach der Wende schlossen sich Betriebsgruppen und Ortsgruppe im Jahr 1990. wieder zusammen. Es erfolgte die Eintragung als Verein beim Amtsgericht Ludwigslust. Neue Kontakte wurden geknüpft bzw. Alte wieder aufleben lassen. So kam es, dass 1995 partnerschaftliche Beziehungen zur Angelgruppe "Teutoburger Wald" aus Osnabrück gepflegt werden.
Leider gibt es auch Entwicklungen, welche wir nicht gutheißen können. Dazu gehört an erster Stelle unser Mitgliederschwund. Halten wir 1990 noch 480 Mitglieder, so sind es gegenwärtig 240. Eine der Hauptursachen ist mit Sicherheit der Einwohnerschwund der Stadt Grabow. Aber - wir werden nicht kampflos aufgeben, das heißt, wir werden die Jugendarbeit verstärken müssen. Anschließend möchte ich Allen herzlichen Dank sagen, die unserem Verein geholfen haben. Im Besonderen möchte ich danken: Herrn Friedrich Wilhelm Behrendt- Mitbegründer des Vereins und er leitete 13 Jahre noch als 1. Vorsitzender die Geschicke des Vereins. Herrn Werner Raschke - er schrieb für uns die Vereinschronik. Sohn von Kurt Raschke (Mitbegründer und Vorsitzender des Vereins) Herrn Karl Heinz. Bull - leitete viele Jahre als 1. Vorsitzender den Verein." Soweit die Ausführungen des 1 .Vorsitzenden Hans-Georg Grubba.

 

Fotogalerie

Anmeldung