amtsanzeiger2

Der Dank der Sportfreunde, Gruppe Teutoburger Wald, erschien am 3. August im Grabower Amtsanzeiger. Das Abangeln, zeigt, dass das Jahr sich schon wieder dem Ende neigt. Die Saison war, das zeigen die Ergebnisse, nicht so erfolgreich wie es in den vergangenen Jahren der Fall war. Trotzdem wollte niemand von einer schlechten Saison reden. Teils lag es auch an der immer kleiner werdenden Teilnehmerzahl, was auch durch den Mitgliederschwund, der bereits angesprochen wurde, zurück zu führen sei. So fand am 29.09.2007 an der 1. und 2. Lache, sowie an der angrenzenden Elde, das Angeln statt. 34 Mitglieder wollten es noch einmal versuchen, einen schönen Fisch auf die Schuppen zu legen. Da auch für das leibliche Wohl gesorgt war, brauchte keiner zu bangen, hungrig nach Hause gehen zu müssen, falls der Fang ausblieb. Es konnten noch drei Fänger geehrt werden. Den ersten Platz belegte Mario Diederich, gefolgt von Hartmut Senff und Rudi Lange. Das Raubfisch angeln am 17.11.2007 wurde in der Zeit von 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr durchgeführt. Die geplante Strecke, Elbe, musste wegen Hochwassers abgesagt werden. Geangelt wurde dann am Kanal im Bereich Fresenbrügge - talwärts. Es herrschte zwar nass - kaltes Wetter, trotzdem waren noch 9 verwegene Sportfreunde erschienen. Seniorin Anne Klaus hielt in dieser "schweren Stunde" Kaffee, Glühwein und Würstchen parat, um die Laune nicht ganz sinken zu lassen. Das Fazit dieses Tages war, Frank Dargel wurde Raubfischkönig. Da auch alle anderen Veranstaltungen bereits absolviert waren, die für die Königswertung ausschlaggebend waren, konnte auch der Anglerkönig des Jubiläumsjahres 2007 bekannt gegeben werden. Anglerkönig wurde Mario Diederich.

Fotogalerie

Anmeldung